Newsletter abonnieren:
 
Schriftgröße:
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 
Drucken
 

LED-Beleuchtung Rathaus

Erneuerung der Beleuchtung im generalsanierten Alten Schloss (Rathaus)

Die Erneuerung der Innenbeleuchtung des generalsanierten Rathauses ist abgeschlossen. Die erhebliche Verzögerung bei der Umsetzung der geförderten Maßnahme war zahlreichen Umständen vor und während der Bauzeit geschuldet, die den Abschluss des nun fertig gestellten Vorhabens verzögerten. Gründe dafür waren vor allem Bauzeitverzögerungen durch statisch notwendige Umplanungen, Ergänzungen und durch den Denkmalschutz zusätzlich notwendige Maßnahmen.

Mit der Installation der LED-Beleuchtung werden nicht nur die genannten Einsparungen an Energie und CO2-Ausstoss erreicht, sondern auch im generalsanierten Rathaus neue lichttechnische Akzente gesetzt. Dazu sind die Arbeitsplätze und Verkehrsflächen bestens für Bürger und Bedienstete ausgeleuchtet.

Zu den Daten:

Auftragsvergabe am 17. März 2016 an die Firma Lautenbacher, Kemnath

Planung und Bauüberwachung: Elektroplanungsbüro Dittmann, Plößberg

Abgerechnete Bausumme: 17.524,38 Euro

Bauzeit: 01. Juni 2016 bis 31. August 2017

Sanierte Lichtpunkte: 49 auf einer Nutzungsfläche von 382 Quadratmetern

Finanzierung und Klimaschutz:

Das Projekt wurde durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit mit einem Zuschusssatz von 30 Prozent, sprich 5.257 Euro gefördert. Mit der Umstellung auf energiesparende LED-Leuchtkörper können in den nächsten 20 Jahren rund 109 Tonnen CO2 und bis zu 76 Prozent Strom eingespart werden.

Die Gemeinde Kulmain bedankt sich beim Projektträger Jülich als zuständige Förderinstitution für die gewährte Förderung und die problemlose Abwicklung der Fördermaßnahme.

Gemeinde Kulmain

Kulmain im August 2017

Günter Kopp, Erster Bürgermeister